image2

You Are here: Start Kategorie als Blog Autovervollständigen in Outlook

Autovervollständigen in Outlook PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 25. Juni 2011 um 19:26 Uhr

Fast jeder erfreut sich der Autovervollständigen-Liste, wenn er nicht fleißig Kontakte pflegt. Im Folgendem habe ich mal ein paar Infos über deren Umgang in den verschiedenen Outlook-Versionen zusammengetragen.


Bis Outlook 2007 wurde die Autovervollständigen-Liste in der nk2-Datei abgelegt, die unter %APPDATA%\Microsoft\Outlook zu finden ist. Die Datei hat immer den Namen des Profiles, wodurch das Kopieren zwischen Profilen und PCs einfach möglich ist.

Das einfache Bearbeiten war und ist zum Beispiel mit NK2Edit möglich:
http://www.nirsoft.net/utils/outlook_nk2_edit.html


Interessant dabei ist, dass es eine Limitierung bei 1000 Einträgen (Outlook 2003) bzw. 2000 Einträgen (Office 2007/2010) gibt, die man aber ändern kann:
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\12.0\Outlook\AutoNameCheck "MaxNicknames"=dword:000003e8

Mit Outlook 2010 hat sich das Verfahren etwas verändert und die Liste wird direkt im Outlook-Profil im Ordner "Vorgeschlagene Kontakte" abgelegt, wodurch man von mehreren PCs auf diese Liste zugegriffen werden kann. :

Zum Schluss stellt sich nur noch die Frage, wie man die Autovervollständigen-Liste aus älteren Officeversionen in Outlook 2010 bekommt. Wichtig ist, dass die nk2-Datei im Outlook-Appverzeichnis liegt und den gleichen Namen wie das Outlook-Profil hat. Startet man Outlook das erste Mal, wird die nk2-Datei automatisch importiert. Danach muss man Outlook mit der Erweiterung /importnk2 starten, was über Start > Ausführen am einfachsten geht:

Weitere Infos:
http://blogs.msdn.com/b/stephen_griffin/archive/2010/03/15/the-nickname-cache.aspx
http://www.windowsitpro.com/article/outlook/Outlook-2010-AutoComplete-Cache-and-Suggested-Contacts.aspx
http://www.nirmaltv.com/2010/05/03/how-to-edit-the-auto-complete-list-for-emails-in-outlook-2010/
http://support.microsoft.com/kb/980542