image2

You Are here: Start Kategorie als Blog Exchange 2010: Installation inkl. SP1 auf Windows 2008 R2

Exchange 2010: Installation inkl. SP1 auf Windows 2008 R2 PDF Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Dienstag, den 05. Oktober 2010 um 12:38 Uhr

Vorbereitung AD

Zunächst muss sichergestellt werden, dass Domänen- und Forest-Schema mindestens Windows 2003 native sind:

Im nächsten Schritt wird die AD-Struktur vorbereitet. Zunächst werden die Exchange-Legacyberechtigungen gesetzt bevor die mit PrepareSchema die Exchange-Attribute erstellt werden. PrepareAD erstellt dann globale Exchangeobjekte und universelle Sicherheitsgruppen. PrepareDomain passt dann noch einzelne Domänen an, in denen Exchange auch genutzt werden soll.

setup /PrepareLegacyExchangePermissions
setup /PrepareSchema
setup /PrepareAD

Die Befehle bauen aufeinander auf und ein nachgelagerter Befehl prüft die vorhergehenden Anpassungen und zieht diese nach. Die Vorbereitung des ADs wird auch beim Starten des Exchange-Setups geprüft und notfalls nachgeholt.

Details gibt es hier:
http://technet.microsoft.com/de-de/library/bb125224.aspx

Vorbereitung Server

Für die Installation kommen folgende Betriebssysteme in Frage:

Exchange Rollen
(64-bit edition of)

* Windows Server 2008 Standard with Service Pack 2 (SP2)

* Windows Server 2008 Enterprise with SP2

* Windows Server 2008 R2 Standard

* Windows Server 2008 R2 Enterprise

Exchange Management Tools
(64-bit edition of)

* Windows Vista with SP2 for management tools only installation

* Windows Server 2008 Standard with SP2

* Windows Server 2008 Enterprise with SP2

* Windows Server 2008 R2 Standard

* Windows Server 2008 R2 Enterprise

* Windows 7


Bevor es nun an das eigentliche Setup geht, müssen je nach geplanter Rolle folgende Vorbereitungen getroffen werden.

Für den CAS muss der Dienst NET.TCP Port Sharing auf automatisch stehen:
Set-Service NetTcpPortSharing -StartupType Automatic

…und für die Rollen HUB/MB ist die Installation des 2010 Office System Converter nötig: Microsoft Filter Pack

 

Zunächst muss das Servermodul in die Shell mit “Import-Module ServerManager“ importiert werden. Je nach Rollen sind dann folgende Features nach zu installieren:

Rolle

Feature

HUB/CAS/MB

Add-WindowsFeature NET-Framework,RSAT-ADDS,Web-Server,Web-Basic-Auth,Web-Windows-Auth,Web-Metabase,Web-Net-Ext,Web-Lgcy-Mgmt-Console,WAS-Process-Model,RSAT-Web-Server,Web-ISAPI-Ext,Web-Digest-Auth,Web-Dyn-Compression,NET-HTTP-Activation,RPC-Over-HTTP-Proxy -Restart

CAS

Add-WindowsFeature NET-Framework,RSAT-ADDS,Web-Server,Web-Basic-Auth,Web-Windows-Auth,Web-Metabase,Web-Net-Ext,Web-Lgcy-Mgmt-Console,WAS-Process-Model,RSAT-Web-Server,Web-ISAPI-Ext,Web-Digest-Auth,Web-Dyn-Compression,NET-HTTP-Activation,RPC-Over-HTTP-Proxy -Restart

HUB

 

Add-WindowsFeature NET-Framework,RSAT-ADDS,Web-Server,Web-Basic-Auth,Web-Windows-Auth,Web-Metabase,Web-Net-Ext,Web-Lgcy-Mgmt-Console,WAS-Process-Model,RSAT-Web-Server

MB

Add-WindowsFeature NET-Framework,RSAT-ADDS,Web-Server,Web-Basic-Auth,Web-Windows-Auth,Web-Metabase,Web-Net-Ext,Web-Lgcy-Mgmt-Console,WAS-Process-Model,RSAT-Web-Server


Die benötigten Features werden während des Setups geprüft und Exchange bietet uns seit SP1 die Möglichkeit fehlende Features automatisch nach zu installieren:


Weitere Kombinationen gibt es auf der folgenden Seite:
http://technet.microsoft.com/de-de/library/bb691354(EXCHG.140).aspx
http://www.messagingtalk.org/exchange-2010-rc-quick-installation-guide

 

URLs:

Eine weitere Neuerung von SP1 ist die Abfrage der URLs bereits während des Setups. Diese können aber noch später gesetzt werden:


Windows Updates

Nach den Features sind dann noch ein paar Windows-Updates nötig:

Rolle

Update

Hub:

KB979099: “An update is available to remove the application manifest expiry …”

CAS:

KB982867: „WCF-Dienste, die von Computern mit einem NLB-Fehler in.NET …“

KB979744: „Eine Multi-AppDomain .NET Framework 2.0-basierte Anwendung …“

KB983440: „Eine ASP.NET 2.0-Hotfix-Rollup-Paket für Windows 7 und Windows …“

KB977020: „Update: Eine Anwendung, basiert auf Microsoft .NET Framework 2.0…“

KB979099: “An update is available to remove the application manifest expiry ..”

MB:

KB979099: “An update is available to remove the application manifest expiry …”

sonstige:

Wenn der Exchange mit SCOM überwacht wird, sollten auch folgende Hotfixe installiert werden, die WMI-Speicher-Fehler beseitigen:

KB977357: „Ein Speicher-Leck tritt im WMI-Dienst auf einem Computer mit…“

KB981314: „Der "Win32_Service" WMI-Klasse verliert Speicher in Windows Server …“

siehe:
http://blog.tiensivu.com/aaron/archives/1950-Exchange-2010-SP1-prerequisites-for-Server-2008-R1R2-and-Windows-7-all-in-one-download-area.html

 

Integration Rollup:

Um auch gleich das aktuellste RollUp ins Setup zu integieren, muss es nur ins Updateverzeichnis des INstallationsverzeichnisses abgelegt werden. Es wird dann automatisch angewendet:


Installation

Sollten alle Schritte durchgeführt worden sein, kommt die eigentliche Installation. Hier muss nur noch das Setup gestartet und durchgelaufen werden. Die Voraussetzungen sollten alle erfüllt sein und somit ist das Ergebnis obligatorische: